Aktuelles

Stellenausschreibung

Kulturagent*in (Elternzeitvertretung) bei der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Thüringen e.V.

Kulturagent*innen sind professionelle Brückenbauer*innen für Schulen, Kulturinstitutionen und Kunstschaffende. Sie sind qualifizierte Ansprechpartner*innen, um gemeinsam mit Schulen und Kulturinstitutionen Vermittlungsangebote in hoher Qualität und ausgerichtet an den Interessen der Schüler*innen zu entwickeln. Sie übernehmen je nach Bedarfslage der Schulen und Kultureinrichtungen unterschiedliche Aufgaben beziehungsweise setzen unterschiedliche Schwerpunkte.

mehr lesen

Stellenausschreibung

für eine Honorarkraft bei den Städtischen Museen Jena

Neukonzipierung der Dauerausstellung im Romantikerhaus Jena (m/w/d)

Von Interesse ist eine engagierte und eigenverantwortlich arbeitende Persönlichkeit, die sowohl über fundierte germanistische und philosophiegeschichtliche Kenntnisse zur deutschen Romantik, insbesondere der Jenaer Frühromantik, als auch praktische Erfahrungen in der Konzipierung und Umsetzung von kultur- bzw. literaturgeschichtlichen Ausstellungsprojekten verfügt.

mehr lesen

Stellenausschreibung

für eine Honorarkraft bei den Städtischen Museen Jena

Projektunterstützung „Bauhaus 2019“ (m/w/d)

Von Interesse ist eine engagierte und eigenverantwortlich arbeitende Persönlichkeit, die sowohl in der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung unter Berücksichtigung musealer Besonderheiten als auch in der Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Städtischen Museen Jena und institutionellen Partnern eine ansprechende Herausforderung sieht.

mehr lesen

Arbeitskreistreffen der Technischen Museen

Am 18. März 2019 treffen sich die Mitglieder des Arbeitskreises Technische Museen zum ersten Gespräch in diesem Jahr. Eines der Hauptthemen werden die am 28. Februar veröffentlichen „Handlungsempfehlungen zur Museumsentwicklung“ sein. Es wird zudem um den zukünftigen Umgang mit dem Thema Industriekultur gehen. Neben Informationen zum diesjährigen Internationalen Museumstag wird der Museumsverband Thüringen e. V. über den Stand des Glas-Netzwerk-Projektes berichten. Die Arbeitskreisleiterin Veronika Jung, Leiterin des Metallhandwerksmuseums Steinbach-Hallenberg, und der Museumsverband Thüringen e. V. danken dem Besucherbergwerk Vereinte Reviere Kamsdorf für die Möglichkeit, das Treffen in Kamsdorf durchführen zu können.


Nur noch wenige Plätze frei. JETZT ANMELDEN !

„Training zum Konfliktmanagement“

Ziel des Trainings zum Konfliktmanagement ist es, jeden einzelnen Teilnehmer zu befähigen, mit ausgewählten mentalen, medialen, nonverbalen wie verbalen Strategien eigene Konflikte wie die mit dritten Personen künftig (noch) besser zu regulieren, idealerweise durch ein konfliktpräventives Verhalten gar nicht erst entstehen zu lassen bzw. rasch deeskalierend wirken zu können.

mehr lesen

PITTIPLATSCH

Eine Sonderausstellung sucht neue Interessenten

Über den Jahreswechsel lockte das Regionalmuseum Bad Frankenhausen mit der Sonderausstellung „Pittiplatsch, ein Kobold aus dem Kinderfernsehen der DDR“ viele Besucher in ihr Haus. Dieses erste Ausstellungsprojekt der Pittiplatsch Sammler Kathrin und Torsten Gerstmann, deren Sammelleidenschaft mit einer Puppe aus der Spielwarenfabrik „SONNI“ in Sonneberg 1999 begann, stieß bei den Museumsbesuchern auf überaus positive Resonanz. Familie Gerstmann möchte an diesen Erfolg anknüpfen und ihre nunmehr 600 Objekte umfassende Sammlung für interessierte Museen zur Verfügung stellen.

mehr lesen

JETZT ANMELDEN

zur Jahrestagung des Deutschen Museumsbundes vom 5. bis 8. Mai 2019 in Dresden

„In nahezu allen Lebensbereichen unserer Gesellschaft ist Bildung der Schlüssel zu sozialer und gesellschaftlicher Teilhabe, die museale Vermittlungsarbeit bildet einen wesentlichen Bestandteil. Welche Rolle spielen Museen in der aktuellen Bildungslandschaft? In welchem Verhältnis stehen Bildung und Unterhaltung? Wie erreichen Museen auch diverse und einkommensschwache Zielgruppen? Was kann Besucherforschung dazu beitragen?“

mehr lesen

Jahrespressekonferenz 2019

Auf der Jahrespressekonferenz des Thüringer Museumsverbandes am 28. Februar im Naturkundemuseum Erfurt wurden die Handlungsempfehlungen zur Museumsentwicklung vorgestellt. Nach einer öffentlichen Diskussion zur Museumsperspektive 2025 liegt damit erstmalig ein gemeinsames Strategiepapier der TSK und des MVT vor.

Handlungsempfehlungen zur Museumsentwicklung

mehr lesen

Willkommen!

Neue Homepage des MVT

Willkommen auf unserem neuen Internetauftritt. Nach sechs Jahren haben wir unsere Homepage runderneuert und entschlackt. Mit maximal drei Klicks ist es möglich an alle relevanten Informationen und Dokumente bezüglich des Museumsverbandes zu gelangen.

In diesem Sinne möchten wir unsere Mitglieder dazu motivieren, uns Bilder Ihrer Häuser für unsere wechselnde Slideshow auf der Homepage an digitalsierung@museumsverband-thueringen.de zu senden.


Neue Mitarbeiterin für Netzwerke des MVT

Dr. Angelika Steinmetz-Oppelland

Neue Museumsberaterin für den Auf- und Ausbau von Netzwerken in der Thüringer Museumslandschaft wird ab 1. März 2019 die Jenaer Kunsthistorikerin Dr. Angelika Steinmetz-Oppelland.

mehr lesen

Neue Pressesprecherin

Doris Weilandt

Die Kunsthistorikerin Doris Weilandt übernimmt künftig die Funktion der Pressereferentin des Museumsverbandes Thüringen e. V. Ab Juni dieses Jahres wird sie auch die Leitung der Redaktion der Thüringer Museumshefte übernehmen. (Foto: Sibylle Mania)

mehr lesen

Bericht von der Konferenz der Museumsberater in den Ländern (KMBL)

Vom 20. bis 22. Januar fand in Münster die diesjährige KMBL statt. Gastgeber war die Museumsberatung des Landesverbandes Westfalen Lippe (LWL). Wie immer kam es zu einem regen Erfahrungsaustauch über Themen wie Digitalisierung, Provenienzforschung und Inklusion, neue Projekte wie z.B. die Standort-App der Landesstelle Baden-Württemberg oder das Zertifikat Ehrenamt des Museumsverbandes Niedersachsen.

mehr lesen

Notfallvorsorge für Thüringer Museen

Am 24. Januar 2019 fand im Landestheater Eisenach die Thüringer Kulturkonferenz zum Thema Notfallvorsorge in Kultureinrichtungen statt.  Es war die Auftaktveranstaltung für eine Reihe von Fortbildungsangeboten, die ab diesem Jahr für alle Einrichtungen der Thüringer Kulturlandschaft zu dem Thema durchgeführt werden sollen. Ziel ist es, flächendeckend die Gründung lokaler Notfallverbünde zu unterstützen.

mehr lesen

Digitale Stammtische

Regionale Zusammenkünfte der digitalen Local Hereos

Bei herrlichem Wetter kam am 31. 01. der Stammtisch „Social Media“ der Thüringer Museen auf der Leuchtenburg zusammen. Vielen Dank für die durchweg konstruktive Diskussion und für den fruchtbaren Austausch.

mehr lesen

Das Digitalisierungsteam

Auch dieses Jahr dauerhaft im Einsatz!

Auch im Jahr 2019 steht das Digitalisierungsteam des MVT den Thüringer Museen wieder unterstützend zur Seite. Neben der Betreuung im Dokumentationsprogramm digiCULT.web, Schulungen, Weiterbildungen und der Beratung zum Thema Digitalisierung, übernimmt das Team auch weiterhin fotografische Aufträge.

mehr lesen

Weiterbildung für Volontäre

Anmelden bis 31. August

Die AG Volontariat ThüSanSa macht aufmerksam auf eine Fortbildung für Thüringer Volontärinnen und Volontäre vom 24. bis 26.10.2018 in der Klassik Stiftung Weimar zum Thema „Provenienzforschung zu NS-verfolgungsbedingt entzogenen Kulturgütern in Museen, Bibliotheken und Archiven“.

mehr lesen

Neue Postadresse

Geschäftsstelle ist umgezogen

Die neue Postadresse lautet: Wallstraße 18 in 99084 Erfurt.

Dabei handelt es sich um das sogenannte Thüringenhaus nahe dem Stadtzentrum. Die Geschäftsstelle liegt in der ersten Etage und ist über den Eingang C an der rückwärtigen Seite des Gebäudes zugänglich. Das Thüringenhaus ist gut vom Hauptbahnhof bzw. Angerkreuz mit Straßenbahnen erreichbar. Der Fußweg vom Hauptbahnhof zur Geschäftsstelle beträgt ca. fünfzehn Minuten. Im Thüringenhaus befindet sich eine öffentliche Tiefgarage.

mehr lesen

Thüringer Museumshefte 2-2018

Industrialisierung und soziale Bewegungen

Schwerpunkt im Heft ist das Thüringer Themenjahr 2018 „Industrialisierung und soziale Bewegungen“ sowie die eigens dazu entwickelten Museumsprojekte und -ausstellungen. Acht Beiträge von elf Autoren behandeln aus wissenschaftlicher und museumspraktischer Sicht verschiedene Aspekte.

mehr lesen