Förderungen, Wettbewerbe und Preise

DigAMus-Award 2023

Am 26.01.2023 startete die Einreichephase zum DigAMus-Award 2023. Bis zum 17.03.2023 können Projekte unter https://digamus-award.de/ eingereicht werden, wo Sie auch weitere Informationen dazu finden. Parallel zu Veröffentlichung der Shortlist am 03.04.2023 startet das Publikumsvoting.

Es gibt wichtige Änderungen in diesem Jahr: Zum einen gibt es einen Preis weniger. Zum anderen wurde entschieden, die Themen Inklusion und Integration als Querschnittsthema für alle Projekte in die Kriterien aufzunehmen. Diese wurden aus diesem Grund noch einmal angepasst und überarbeitet.

Die Preisverleihung findet am 09.05.2023, um 15:00 Uhr im Rahmen der Jahrestagung des Deutschen Museumsbundes im Theater Osnabrück statt. Die Veranstaltung wird gestreamt, sodass jede und jeder dabei sein kann.

Die Longlist wird diesmal auf Wikidata gemappt, sodass der Wissensgraph zu Digitalen Museumprojekten stetig anwächst.


Thüringischer Denkmalschutzpreis 2023

Auch 2023 wird der Thüringische Denkmalschutzpreis verliehen. Vorbildliche Leistungen zur Rettung und Erhaltung von Denkmalen, die überzeugende Verbreitung des Denkmalpflegegedankens, hervorragende wissenschaftliche Leistungen zur Theorie und Praxis der Denkmalpflege sowie langjähriges herausragendes Wirken auf dem Gebiet der Bau- und Kunstdenkmalpflege resp. der archäologischen Denkmalpflege in Thüringen sollen wieder honoriert werden.

Vorschlagsberechtigt sind die unteren Denkmalschutzbehörden (Landkreise und kreisfreie Städte), das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) sowie die der Denkmalpflege verbundenen Körperschaften und Verbände.

Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 15.02.2023 ausschließlich digital unter dem Stichwort „Denkmalschutzpreis 2023“ einzureichen, weitere Informationen unter https://www.staatskanzlei-thueringen.de/arbeitsfelder/kultur/preise.


Projektförderung „Museum macht stark“ beim Deutschen Museumsbund

Die aktuelle Ausschreibung zum Projekt „Museum macht stark“ im Rahmen der Förderinitiative „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ (2023-2027) des BMBF ist gestartet!

Bis zum 28.02.2023 können Sie ihre Projektanträge zu Angeboten im außerschulischen bzw. außerunterrichtlichen Bereich der kulturellen Bildung für Kinder und Jugendliche von 5 bis 18 Jahren einreichen.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Projektwebsite: www.museum-macht-stark.de.

Die Projektkoordination berät Sie gerne vorab:

Christine Brieger / Dajana Damerow / Damaris Rulf

Tel.: 030/65210710

E-Mail: Museum-macht-stark@museumsbund.de


Förderprogramm „Die Geschichte der deutschen Teilung und deren Folgen entlang der innerdeutschen Grenze“

Die Bundesstiftung Aufarbeitung informiert über das Förderprogramm „Die Geschichte der deutschen Teilung und deren Folgen entlang der innerdeutschen Grenze“, das Dank einer Zuwendung von Susanne Heimpel in Höhe von 150.000 € aufgelegt werden konnte.
In den Jahren 2022-2024 sollen damit bestehende Einrichtungen sowie neue Beiträge zur Erinnerungskultur im vormaligen Grenzgebiet gezielt unterstützt werden, Vorhaben zu realisieren, die entlang der einstigen innerdeutschen Grenze angesiedelt sind und die Erinnerung an die Teilung des Landes wachhalten.

Einrichtungen kann eine finanzielle Unterstützung in Form von Zuwendungen bis zu einer Höhe von 5.000 € gewährt werden zur Erweiterung, Überarbeitung oder Erstellung von Informationsangeboten, die die Geschichte der deutschen Teilung und/oder einzelner Aspekte entlang der einstigen innerdeutschen Grenze aus ost-, west- oder gesamtdeutscher Perspektive behandeln. Ziel der Informationsangebote soll es sein, mit modernen, zeitgemäßen Formen zu vermitteln, was die deutsche Teilung und das Leben an der Grenze sowohl auf staatlicher, gesellschaftlicher als auch persönlicher Ebene bedeutete. Entsprechend dem gesetzlichen Auftrag der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur können auch die Ursachen und die Folgen der deutschen Teilung in den Projekten thematisiert werden.

Die Laufzeit des Förderprogramms beträgt beginnend mit der Antragsphase 2022 insgesamt drei Jahre bis einschließlich 31. Dezember 2024. Dabei können pro Förderjahr bis zu 10 (zehn) Vorhaben gefördert werden.

Antragsfrist für das Jahr 2023 ist der 28. Februar 2023.

Alle weiteren Informationen zur Antragstellung wie auch zu den Ansprechpartnern für das Förderprogramm finden Sie auf dieser Website: https://www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/de/foerderprogramm-grenzlandmuseen


Neue UKRAINE – Förderlinie der Ernst von Siemens Kunststiftung und der HERMANN REEMTSMA STIFTUNG

Im Rahmen der mit zwei Millionen Euro ausgestatteten UKRAINE-Förderlinie der Ernst von Siemens Kunststiftung konnten in den letzten Tagen bereits ukrainische Wissenschaftler:innen an deutschen Museen beschäftigt werden. Durch die HERMANN REEMTSMA STIFTUNG wird die Förderlinie jetzt für ukrainische Restaurator:innen geöffnet und dazu mit 500.000 Euro erweitert.

Auf der Homepage der Stiftung können auch Gesuche der Einrichtungen, die Restaurator*innen oder Kunsthistoriker*innen beschäftigen möchten, eingestellt werden.

Alle Informationen zur UKRAINE – Förderlinie finden Sie unter: https://www.ernst-von-siemens-kunststiftung.de/ukraine-foerderlinie-foerderungen.html


„Digitalisierung und Erschließung“ Förderprojekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Wir möchten Sie gerne auf das Förderprogramm „Digitalisierung und Erschließung“, das in der Forschungsinfrastrukturförderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft angesiedelt ist, aufmerksam machen. Zum 1. September 2020 wurde das Programm umgestaltet und neu akzentuiert und es ist nun möglich, Anträge auf die Digitalisierung und/oder Erschließung sämtlicher für die Forschung relevanter Objekte zu stellen. Damit adressiert das Programm neben gedrucktem und handschriftlichem Material nun auch dreidimensionale Objekte, Ton- und Videoaufnahmen, born digital objects etc. und soll damit nicht zuletzt einen Beitrag zur Erschließung und überregionalen Zugänglichmachung von musealen Beständen leisten. Da es für viele Materialien bisher kaum etablierte Digitalisierungs- und Erschließungsverfahren und Metadatenstandards gibt, ist ein weiterer Schwerpunkt des Programms die Förderung der Entwicklung von Qualitätskriterien und Standards für die Digitalisierung und Erschließung unterschiedlicher Objektarten. Beide Arten von Anträgen können auch von mehreren Institutionen gemeinsam gestellt werden. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.dfg.de/foerderung/info_wissenschaft/2020/info_wissenschaft_20_58/.

Machen Sie gerne auch Kolleginnen und Kollegen auf die Programmerweiterung aufmerksam.

Falls Sie Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Crispin, die Ihnen gerne behilflich ist:

Dr. Julia Crispin

Wissenschaftliche Literaturversorgungs- und Informationssysteme Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) Kennedyallee 40

53175 Bonn

Tel. +49 (228) 885-2048

Fax +49 (228) 885-712048

julia.crispin@dfg.de

www.dfg.de


Förderprogramm „Kultur & Literatur online“ – kostenfreie Webseitenerstellung für kulturelle Verein und  Einrichtungen:

Mit den „Azubi-Projekten“ geben wir, der Förderverein für regionale Entwicklung  e. V.,  Auszubildenden und Studierenden (unter Anleitung erfahrener Ausbilder) die Möglichkeit, praktische Berufserfahrung an realen Webseitenprojekten zu sammeln. Im Rahmen dessen können sich Kommunen, Vereine, öffentliche und soziale Einrichtungen und kleinere Unternehmen kostenfrei eine Webseite erstellen lassen. Derzeit suchen wir im Rahmen des Förderprogramms „Kultur und Literatur online“ neue Projektpartner aus dem kulturellen und literarischen Bereich.

Bei Fragen zum Förderprogramm können Sie sich gerne telefonisch an den Förderverein wenden, eine E-Mail an info@azubi-projekte.de schreiben oder unter www.azubi-projekte.de alles Wichtige nachlesen.

Für alle Ihre Rückfragen erreichen Sie die Mitarbeiter von Montag bis Freitag in der Zeit von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr und Montag bis Donnerstag von 13.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr sowie Freitag von 13.00 Uhr bis ca. 15.00 Uhr unter der Rufnummer 0331-55047471.

Förderprogramm Kultur & Literatur online